Praxis r Reinkarnationstherapie - Engin Iktirfbrtwitterg

 

 

ErfahrungsberichteReinkarnationstherapie Lesen Sie hier einige Rückmeldungen, Erfahrungen zur Reinkarnationstherapie und Erfahrungsberichte meiner Klientinnen, Klienten und Kursteilnehmer: 

 

 

Hallöchen,

Engin, ich danke Dir vielmals für Deine Authentizität in unserer intensiven Zeit. Du bist auf so persönliche Weise auf mich eingegangen, dass es mir möglich war, meinen Blick angstfrei auf mich zu richten. Du warst mir vorallem in knackigen Momenten, ein unglaublich sicherer Begleiter!

Danke für Alles

XXX


Wer sich auf tiefste Weise auf sich einlassen möchte ist hier genau richtig. Mit Engin, als sehr erfahrener Therapeut, hab ich mich jederzeit verstanden und gut geführt gefühlt. Seine einzigartige Art sich auf mich einzustellen, hat mich sehr beeindruckt. Denn gerade in den schweren "Schattenmomenten", in denen man sich selbst nicht erkennen, bzw. sehr schwer anzunehmen vermag, ist es essentiell wichtig, jemanden an seiner Seite zu wissen, der dich NICHT verurteilt oder bewertet. Das übernimmt ja schon der Rest der Welt. Sich davon freisprechen zu können, mit klarem Blick auf meine durchaus schönen, aber auch nicht so schönen Seiten blicken zu dürfen, und diese als meine Ganzheit in Liebe anzunehmen... Das hab ich hier lernen dürfen. Ich darf sagen, dass ich heute mit geradem Rückgrat, hier und jetzt stehe und gerne sage: DAS BIN ICH und ich bin richtig so!


Lieber Engin,

mir geht es sehr gut, mein Selbstbewusstsein ist gestiegen und ich habe mein Kinderwunsch abgelegt. Ich habe es verarbeitet, es tut mir nicht mehr weh und es ist nicht mehr mein Hauptthema. Ich habe auch verstanden, dass ich meine Themen im Leben habe und nur mich selbständig drum kümmern kann. Also die Therapie beir dir hat mir wahnsinnig viel gebracht und ich bin sehr stolz darauf, dass ich soviel mitnehmen konnte. Letzte Woche habe ich einen netten Mann kennengelernt, bin sehr happy darüber und er lebt mir sehr vieles vor. Also es läuft insgesamt sehr gut.

Viele liebe Grüsse,

XXX


Lieber Engin

nach den vier Wochen Therapie bei Dir wachte ich auf und fühlte mich wie zurückgekehrt in die Wirklichkeit, das Leben und bekam einen neuen „Rundumblick“. Ich fühle mich bewusster, ich habe mich neu in meinen Mann verliebt, genieße die Zeit, die wir jetzt ohne Kinder wieder gewonnen haben. Dazu gehört, dass ich jetzt wieder über alles Mögliche, das mich beschäftigt, mit ihm reden kann.

Es erfordert doch noch ein bisschen Arbeit, aus der alten Rille in eine neue Rille zu kommen. Diese Arbeit unterstützt mein Mann jetzt mit viel Verständnis und Geduld. Und mit viel Zeit für Gespräche über unsere Veränderung. Es folgen zwar noch viele kleine Hochs und Tiefs, in denen ich immer wieder in mich reinhöre und mir etwas bewusst mache. Die Abstände dazwischen sind mittlerweile schon ziemlich groß. Auch habe ich wieder einen neuen Zugang zu meiner Weiblichkeit gefunden und kann mein Leben als Frau wieder aktiv genießen … und es wird immer schöner. Danke für Deine Hilfe.

Herzlichen Gruß,

XXX


Lieber Engin,

es löst sich gerade ganz viel auf, ich bin viel klarer und Dir so dankbar, dass Du mich so gut begleitet hast in den vier Wochen, ich hingucken kann, wo ich noch an mir zweifele. Ich komme immer mehr bei mir an. Es passiert gerade so viel. Fange an aufzuräumen und werfe weg, was ich nicht mehr brauche.

Ganz liebe Grüße, 

XXX


Lieber Engin

Ich bin dir sehr dankbar für deine Arbeit, für die wunderbare Begleitung durch meine Seelenwelt. Die Therapie hat immer noch Nachwirkungen, sie hat einen großen Teil im Mosaik meines Lebens erfüllt. ICH darf jetzt ein neues Kapitel meines Lebens schreiben – in Eigenregie und bei vollem Bewusstsein. Danke, danke, danke!“

<3 <3 <3 - Namasté,

XXX


Heute habe ich es zum ersten mal geschafft das Gefühl hinter dem Gefühl zu erfassen und auszudrücken. Ich habe es langsam mehr und mehr gespürt, bis es mich einfach überwältigt hat. Ich musste es einfach mit aller Wucht herausschreien. Der Schrei löste eine Welle äußerster Intensität aus - immer wieder. Und es öffnete in mir Schleusen, durch die die Gefühle aus tiefsten Tiefen von tief empfundenen zurückgehaltenem Schmerz herausgeschossen kamen. Es steigerte sich immer mehr. Ich hatte das Gefühl, ich müsste Jahre von Schmerz, Verletzungen, Trauer, alle seelischen Belastungen herauslassen. Noch tiefere Gefühle kann man nicht haben. Meine Seele und ich waren eins. Genau, meine Seele, ich habe ihr die Möglichkeit gegeben sich zu befreien, ihr den Zugang zu ihrem tiefsten Inneren verschafft. Ich habe meine Seele gespürt.


Hallo lieber Engin,

ich wollte Dir von ganzem Herzen danken für deine Führung und sehr fein formulierte Interpretationen, für die Begleitung und Geduld. Für das Licht und die Dunkelheit die du mir aufgezeigt hast, gekonnt und neutral.

Danke, danke, danke. Ich darf jetzt ein neues Kapitel meines Lebens schreiben - in Eigenregie.

XXX


Lieber Engin,

es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Vielen Dank für die vier Wochen, in denen ich Dank Deines wunderbaren Engagements mich mir näher gebracht habe !!! Ich bleibe dran, wir sehen uns bestimmt wieder.

von Herzen

XXX


Lieber Engin

was ich nicht in Worten sagen kann - durchquert meine Gedanken - ich spüre diese Leichtigkeit wieder, die Liebe – und die Schuld kann ich loslassen. Ich lausche der Musik, spüre die Sonnenstrahlen und danke – für die Freiheit – für die Gelegenheit, die sich mir hier bietet – mein Leben und die Gefühle, die sich aufgestaut haben – endlich „gehen“ zu lassen. Ich atme und fühle eine Ergebenheit, allen Dingen gegenüber – kein gut und böse. Nur ein SEIN DÜRFEN.

Ich tanke Kraft, Energie und mir genügt das Bewusstsein, dass ich bisher habe, damit kann ich gut leben. Diese emotionale Freiheit durchleben, keine rasenden Schritte durch die Zeit … bewusstes Empfangen – Atmen – Erleben – Genießen – JETZT UND HIER. Mit mir.

Alles Liebe, Deine

XXX


Hallo Engin,

im Frühjahr 2015 habe ich Dich und Julia das erste Mal auf einer Messe getroffen. Ich hatte zuvor noch nie etwas von Reinkarnationstherapie gehört und kam mit Dir ins Gespräch. Ich war fasziniert von dem Ganzen. Allerdings ging der Gedanke an Therapie aufgrund tiefsitzender, jahrelanger Blockaden im Alltag wieder unter. Irgendwann ist man sich zufällig (?) wieder begegnet. Und nach einem weiteren intensiven Gespräch habe ich mich entschlossen es auszuprobieren.

Am Anfang war es etwas befremdlich. Man kam in einen dunklen Raum. Sollte sich hinlegen. Sehr ungewohnt für eine Therapie. Aber nach den ersten Zweifeln konnte ich mich recht gut darauf einlassen. Ein wenig anstrengend war es die ersten Tage, täglich hinzugehen. Das kennt man von anderen Therapien nicht. Aber auch das war nach einigen Tagen in Ordnung.

Die einzelnen Sitzungen waren oft aufwühlend. Da es auch bzw vor allem um die eigenen Schatten geht, die man sonst "gerne " verdrängt. Wenn man dann tagtäglich damit konfrontiert wird ist es teilweise sehr schmerzvoll. Aber wenn man den Wunsch hat, daß sich etwas ändert, man zur Ganzheit zurückkommt, notwendig. Sehr gut finde ich auch, daß man nach der Therapie sämtliche Sitzungen auf CD bekommt und auch das Tagebuch immer wieder zur Hand nehmen kann und alles nachwirken lassen kann.

In der ersten Zeit nach der Therapie hatte ich erst den Eindruck, dass sich nicht wirklich viel geändert hat. Aber der Eindruck hat getäuscht. Nach einigen Wochen kam soviel in Bewegung. In mir, in meinem privaten Umfeld. Insgesamt in meinem Leben. Ich hatte und habe das Gefühl, daß immer mehr und immer noch sämtliche Dämme brechen und nichts mehr so sein wird, wie es mal war. Teilweise kam ich kaum zum Luft holen. Oder zum Bericht schreiben. Momentan erscheinen die Wogen etwas ruhiger zu werden. Deshalb ist nun die Gelegenheit zu einem Zwischenbericht. Aber die nächste Welle ist am Horizont schon erkennbar. Allerdings fällt es einem immer leichter, wenn man das alles zulässt und annehmen lernt was sich alles zeigt. Bei mir sind es Themen, die sich teilweise über 40 Jahre angestaut und verfestigt haben.

Alles in allem kann ich sagen, daß die Reinkarnationstherapie bei Dir eine sehr interessante und intensive Erfahrung war, die mir viele Ansätze und Lösungen, neue Wege für mein weiteres Leben gebracht hat. Jedem, der seine inneren Tiefen ergründen möchte, kann ich sie absolut und uneingeschränkt empfehlen.

Liebe Grüße,

XXX


Lieber Engin,

kümmern scheint ein erster Schritt.
Die Ruhe kann auch ein Freund sein.
Die Stille eine Erlösung.
Der Weg das Ziel.
Die Liebe eine Befreiung.
Die Wahrheit eine Lüge.
Alles eine Sache der Wahrnehmung.

Ich lebe und ich liebe und ich träume. Ich fühle und gebe mich dem einen oder anderen Gefühl hin, ohne Schuld. Denn jetzt ist die Zeit im Hier und Jetzt, in Ewigkeit. Amen. Und wer nach Beweisen sucht, findet die nur in sich selbst.

Liebe Grüße,

XXX


Hallo lieber Engin

in Deiner Praxis fühlte ich mich sofort vertraut. Du bist sehr angenehm und freundlich. Mir geht es dank Dir viel besser. Meine Ängste und Probleme erscheinen mir jetzt überflüßig - Dank der Reinkarnationstherapie.

Liebe Grüsse,

XXX


Lieber Engin,

ehrlich gesagt holt mich hier gerade wieder die Vergangenheit ein, seitdem ich wieder zu Hause bin. Gerade geht das Loch des Leidens wieder auf. Ich habe mir wieder CDs der Therapie angehört und genau den Schmerz spüre ich auch wieder, die Schuld und hilflose Wut!!! Etwas arbeitet in mir. Das Innen im Außen und das Außen im Innen. Habe euch echt zu danken, bitte so weiterarbeiten. Es war ein sehr schönes Kurswochenende bei euch - vielen vielen Dank das ich das so miterleben durfte. Freue mich, wenn es bald weitergeht. Auch wenn es ans Eingemachte geht.

Dicken Kuss auch an Julia

XXX


Hallo Engin,

sorry, dass ich mich fast zwei Monate nicht gemeldet hab, aber in der Zeit hab ich viel an mir gearbeitet. Dank deiner Therapie habe ich angefangen mich jeden Tag mehr zu beobachten und versucht nichts zu bewerten. Ich hab mich einfach führen lassen, egal was kam und ich muss zugeben, es ist alles gut gegangen. Meinen alten stressigen Job hab ich gekündigt und nach nur zwei Wochen einen super Job am Flughafen gefunden. Du wirst mir nicht glauben, aber ich fühle mich auf der Arbeit wie neu geboren, ich kann's nicht erwarten arbeiten zu gehen. Manchmal erkenne ich mich nicht selber, denn ich weiß wie ich früher war. Die Arbeit macht mir Spaß, bin nie müde, mit den Chefs hab ich kein Problem, mit den Kollegen verstehe ich mich superrrr und das alles dank dir und Julia.

Es gibt keine bessere Therapie als die Schattentherapie, es ist so!
Ich bin dir sehr dankbar.
Liebe Grüße,

XXX


Grüß Dich lieber Engin,

am Anfang war die Neugier, denn ich verstand nicht, was es mir nutzen sollte zu erfahren, als welcher Ritter oder Krieger, als welche Hexe oder Prinzessin ich in irgendeinem Altertum mal gelebt haben sollte. Aber an diesem Wendepunkt meines Lebens war mir jede Erkenntnis willkommen. Und schnell kam die Erkenntnis, dass es nicht um geschichtliche Figuren ging, sondern immer wieder nur um mich, egal welche Existenz ich gerade erleben durfte oder auch musste. Der Weg dorthin mit Hilfe des Atems war mir mühsam wie eine sportliche Übung, und schon das ist typisch für mich. Die Helden blieben aus, statt dessen erkannte ich in jedem Leben, ob als Mann oder Frau, immer eindeutig mich. Ich spürte mich und immer wieder ähnliche Gefühle. Es war nicht immer angenehm, manchmal brauchte ich Ansporn oder Ermahnung, um einem Thema nicht auszuweichen. Vieles sah ich erst klarer in den sehr ausführlichen und einfühlsamen Nachgesprächen. Ich suchte nach Bewertung und Bestätigung, wollte es gut machen, wieder typisch ich. Und für meine jetzige Sicht viel zu oft gab ich einfach auf, ließ mich sterben, resignierte. Es gab Highlights, an einem Tag kam ich dem Geschichtsbuch recht nahe, ein anderes Mal erlebte ich mich dabei, Gewalt zu genießen. Der Ablauf dieser Tage, Wochen mit meinen Tagebuchaufzeichnungen und darum dem bewussten Beobachten des Geschehens um mich herum machte mir Spaß. Ich betrachtete mich, früher und heute und wurde mir meiner bewusst.

Ein Jahr später entdeckte ich zufällig, dass sich etwas getan haben musste: die alte verfallene Bude, die am Anfang mein Leben symbolisiert hatte, war bei neuerlichem Hinsehen zu einem lebendigen bewohnten Häuschen geworden, immerhin. Nun sind etwa zwei Jahre vergangen, meine Erinnerungen hängen nicht mehr so an Details. Und ein Fazit in meinem Gefühl: so kann es doch nicht mehr ewig weitergehen, so als armes, vom Leben getriebenes Opfer, nochmal tausende von Jahren. Ich muss etwas tun, jetzt! Ich muss Entscheidungen treffen, selbst! Und wenn ich das mal vergessen sollte, brauche ich nur in die eine oder andere Sitzungsaufzeichnung hineinzuhören, da habe ich mich wieder.

Engin, ich danke Dir für Deine Zeit und Mühe, Deine Geduld und Beharrlichkeit, Deine Einfühlung und das Gefühl der Sicherheit, wenn Du in meinen inneren Tresor schaust. Und für Deine Zuneigung und Liebe.

Liebste Grüße,

XXX


Liebster Engin,

Danke.
Ein Fazit kurz … denn in der Kürze liegt die Würze.
Ergo: Ich habe zwar noch viele kleinere Crashs, sie enden aber jetzt immer mehr mit Glück und Liebe. Das Leben ist und bleibt holprig. Die Verkleinerung der Wohnung tut gut. Die neue Küche ist auf Minimum, jedoch perfekt. Die Spülmaschine und der Herd sind bereits angeschlossen. Ich habe mir eine zweite Schlafmatratze geholt, weil 1x2m brachten es mit meinem Freund und unserer Beziehung zum Knall. Jedoch hatten wir gestern Abend ein sehr gutes Gespräch. Für die Terrasse habe ich für die Abdeckung Holz bestellt. Nette Hilfskräfte haben es installiert, doch ich musste immer hinterher sein. Lilith zu leben geht so, denn ich bin oft noch quirlig und das fördert den Knall, den ich dann bereuen kann unter Tränen. Brauche noch ein wenig Übung.

Das wäre´s im Leben von mir.
Liebe Grüße,

XXX


Hey Engin,

das was ich jetzt erleben konnte - hat mein Leben so bereichert. Der Tag war heute echt unglaublich, meine Verlustängste sind irgendwie überwunden ... ich hoffe, dass ich diese Ruhe in mir aufrechterhalten kann. Ihr habt da, mit eurer Praxis, wirklich ein besonderes "Kind" in die Welt gesetzt. Was ich die ganze Zeit sagen will - die Website gefällt mir SEHR gut!!! Dadurch bin ich zu Euch gekommen.

Vielen lieben Dank,

XXX


Lieber Engin,

" ...und was ich noch sagen wollte, ich war kaum daheim da fielen mir nochmal einige Schuppen von den Augen. Ich hatte bestimmt noch drei AHA-Erlebnisse! :)

Ich muss sagen, obwohl ich nach wie vor den Ausdruck "Reinkarnationstherapie" nicht passend finde (jetzt sehe ich, dass da auch Rebirthing steht, stand das schon immer da?) finde ich diese Art von Bewußtseinsarbeit sehr sehr schön.

Danke nochmals für alles!

Herzallerliebste Grüsse,

XXX


Hallo lieber Engin,

als ich mit meiner Psyche am Ende war, suchte ich im Internet nach Therapiemöglichkeiten und wie das Schicksal es so wollte, bin ich auf Deine Homepage gestoßen. Ich setzte mich daraufhin sofort mit Dir in Verbindung, erläuterte Dir mein Problem und Du hast mir die 4-wöchige Therapie bei Dir angeboten. Und ganz ehrlich, das ist das Beste, für was ich mich je entschieden habe! Ich habe echt so viel ausprobiert und jetzt führe ich ein sehr glückliches Leben.

Früher war ich nicht zu einer Beziehung fähig, jetzt habe ich meine kleine Familie und bin sehr zufrieden.
Diese Reinkarnationstherapie hat so eine Intensität, man bearbeitet bzw. man geht seine Probleme im Unterbewusstsein an.
Und mit Dir ging alles einfacher. Du hattest bzw. hast soooo eine Ruhe, daß man nichts anderes als entspannen kann.
Du verstehst einen und das allerbeste, man kann sich so richtig gehen lassen, Du bist ein sehr vertrauenswürdiger Mensch.

Ich danke Dir Engin!
Also ich kann Dich echt nur weiterempfehlen!

XXX


Lieber Engin,

grundsätzlich geht es mir wirklich gut und die Reinkarnationstherapie wirkt nachhaltig. Ich sehe viele Dinge differenziert. Die Erlebnisse, die mich eigentlich bewogen haben, zu dir zu kommen, habe ich sehr gut verarbeitet. Ich habe in den Sitzungen viel über mich erfahren. Diese Erkenntnisse kamen nach Beendigung der 2 Wochen. Ich denke, ich bin eine derjenigen Klienten, die nicht am Stück 4 Wochen absolvieren, sondern die Erfahrungen sacken lassen müssen, um weiter daran zu arbeiten.

Lieben Gruß,

XXX


Liebe Julia, Lieber Engin,

es ist ein Monat vergangen und ich muss sagen, es hat sich vieles verändert. Ich gehe mit dem Leben einfach anders um als vor der Therapie und dafür bin ich Euch sehr dankbar. Vor der Therapie hab ich einfach das Leben nur bewertet, verurteilt. Mich selbst hab ich verurteilt, aber jetzt lebe ich mein Ding ohne dabei Schuldgefühle zu haben. Wie Ihr mir gesagt habt: wir sind gut so wie wir sind. Und nach diesem Motto lebe ich heute - und das fühlt sich angenehm an. Wenn eine Situation in mir Wut, Ärger oder Hass auslöst, dann spüre ich hinein. Denn auch diese Gefühle sind Teil von mir, was vor der Therapie nicht der Fall war. Und wenn ich hineinspüre, sind diese Gefühle nach kurzer Zeit weg und ich fühle mich frei, aufgeladen mit Energie. Unglaublich, einfach genial. Also mit Worten kann ich das nicht beschreiben. Man muss diese Therapie einfach erleben.

Bald sehen wir uns wieder, da bin ich mir sicher.

XXX


Ich habe die Qualität von Mann und Frau ganz neu verstanden – nicht nur verstanden, sondern von innen heraus gefühlt. Danke für die Erkenntnis und für Deine kraftvolle Führung. Ergebnis für mich nach 4 Wochen intensiver Reinkarnationstherapie.

XXX


Lieber Engin,

Ich danke dir herzlich für dein engagiertes und professionelles Coaching. Ich habe dein Programm aufgrund akuter persönlicher Herausforderungen eine Woche lang ausprobiert und konnte bereits nach zwei Sitzungen die enorme Kraft der Bilder spüren. Durch deine zielgerichteten Fragen war es mir möglich, mich in Schlüsselsituationen selbst zu erfahren und vor allem zu erkennen, welche Kraft wirklich in mir steckt und wo genau meine "Bremse" ist. Allein schon das Erkennen, wie genau ich mich wann verhalte, gibt mir die Möglichkeit mich selbst kennenzulernen und mich so wie ich bin anzunehmen. Ich bin fest davon überzeugt, dass man zu sich kommen - im Sinne von bei sich selbst ankommen - muss, bevor man Fortschritt erleben kann. Ohne zu zögern habe ich dann die vollen vier Wochen gebucht; diese Entscheidung war ausschlagend dafür, dass sich mein Leben entscheidend verändert hat. Was mir vor vier Wochen noch wie ein unüberwindbarer Berg an Problemen erschien ist heute greifbar und meisterbar. Ich habe jetzt keine oder wenn überhaupt nur noch sehr wenige Momente der Angst vor denjenigen Situationen, die mir zuvor schlaflose Nächte bereitet haben. Ich danke dir für deine höchstkompetente Art des Coachings und dafür, dass sich meine "Bremse" mehr und mehr auflöst. Ich lebe immer mehr im Hier und Jetzt - und lerne das Leben zu genießen.

Beste Grüße,

XXX


Schon die ganze Zeit wollte ich eine Rückführung machen. Jedoch war ich mir immer und immer wieder unschlüssig, was mir eine Rückführung bringen würde und ob der Therapeut überhaupt kompetent genug ist oder einfach nur Hokuspokus macht.

Nach einigen Recherchen im Internet hatte ich den Therapeuten, dessen Website ich gut fand, einfach mal angerufen. Der Therapeut hat gleich einen kostenlosen Probetermin mit mir an einem Samstagabend vereinbart, um meine Zweifel aus dem Weg zu räumen. Anfänglich dachte ich, dass es nur vielleicht 20 oder 30 Minuten dauern würde, aber plötzlich war ich schon mittendrin in der Rückführung. Da mein Therapeut wusste, dass ich beruflich oft unterwegs bin und kaum in Frankfurt bin, hatte er mir sogar Termine am Wochenende angeboten. Das war für mich einfach perfekt! Auch was Bezahlung anbelangt war alles sehr unkompliziert. Ratenzahlung ist möglich. Und auch bei dem ganzen Papierkram mit der Krankenversicherung war der Therapeut immer da und hat mich unterstützt.

Kommen wir zum wichtigsten Teil. Die Therapie ist gut. Aber sie bietet keine endgültige Lösung! Man findet keine Antwort auf die Fragen oder einen vorgegebenen Weg. Man erhält hier Erkenntnisse! Erkenntnisse deines inneren Wesens. Wesenszüge. Wer bin ich? Wie reagiere ich? Wie handele ich in bestimmten Situationen? Der Therapeut ist in dieser Situation einer, der dich durch den Rückführungsprozess begleitet. Der dir hilft, dein Wesen an die Oberfläche zu bringen, der dir manchmal auch eine Hilfesstellung gibt, wenn man sich verirrt. Oder aber einer, der manchmal auch Bilder in dir hervorruft, wenn du nur noch schwarz siehst. Letztendlich ist er nicht nur dein Begleiter, sondern auch der Schlüssel zu deinen Bildern. Er ist derjenige, der neutral deine Bilder ohne jegliche moralische oder ethische Bewertungen übersetzt. Derjenige, der eine andere Perspektive hat. Derjenige, der dir Denkanstöße gibt. Natürlich muss man für diese Dinge ein offener Mensch sein und einfach bestimmte Sachen sacken lassen und erst später wieder rauskramen und analysieren. Mein Therapeut Engin war in der Therapie manchmal sehr hartnäckig. Manchmal bin ich in der Rückführung verzweifelt, wenn ich keine Bilder gesehen hatte, aber die Bilder kamen und manchmal hatte ich mehrere Bilder gleichzeitig gesehen. Manchmal konnte ich keine Antwort auf die Frage meines Therapeuten geben und Engin hat solange nachgefragt, bis ich eine Antwort fand oder ich merkte manchmal, wie ich innerlich in der Rückführung zusammenbrach. Das Wichtigste war immer, daß Engin sich genügend Zeit genommen hat für das Nachgespräch nach der Rückführung. Seine verständnisvolle und sanfte Stimme hat einem immer das Gefühl von Sicherheit gegeben. In manchen Analysen war ich nicht immer einverstanden mit Engins Ansichten, aber das muss man ja nicht. Manchmal hab ich seine Ansicht erst nach 1 oder 2 Tagen wieder teilen können. Es ist nicht wichtig, ob man in der Rückführung tatsächlich mal ein Krieger, Hexe, Nonne, Bauer, …etc war oder nicht war. Das Wesentliche in der Rückführung sind die Wesenszüge, die sich zur Schau stellen. Selbst wenn ich vielleicht nie die Person war und selbst wenn mein Gehirn es sich nur ausgedacht hat, waren meine Gefühle, mein Wesen REAL. Das bin ich.

Es ist viel Arbeit, die der Therapeut hat, aber auch als Klient ist es eine enorme Menge an Arbeit, die man zu erledigen hat. So einfach mal in die Rückführung zu gehen und sich berauschen lassen geht nicht. Auch nach der Rückführung mit Engin muss man sich sehr mit den Themen beschäftigen. Was mich wieder erstaunt hat und auch was ich sehr schön fand, war das Angebot von Engin, ihn auch nach der Rückführung bei Fragen und Zweifeln anzurufen. Quasi ein Rundum-Rückführungs-Paket. Man hat von Anfang an das Gefühl, dass man bei diesem Menschen ankommen darf und man nie irgendwie verletzt wird.  

Ich bin immer noch ein Suchender auf dieser Erde. Immer noch am arbeiten mein Muster zu durchbrechen, aber Engin hat mich ein ganzes Stück nach vorne gebracht. Vielen Dank Engin! :) Tolle Arbeit!

XXX


Hi Engin,

nach langer Überlegung hatte ich mich entschlossen die vier Wochen Seelenarbeit bei Dir zu machen. Es war eine schöne, eindrucksvolle Zeit. Ich habe viel gelacht und geweint, meine Gefühle fuhren Achterbahn. Und die Erkenntnisse, die ich bekommen habe, waren nicht immer leicht für mich zu akzeptieren und zu verarbeiten. Was ich erlebt habe in dieser Zeit, war für mich zuerst unglaublich und nun ist es ein Teil meines Lebens geworden. Nun ist es an der Zeit, die Erkenntnisse umzusetzen, was ein Stück harte Arbeit ist. Es gelingt mir immer besser klar zu sehen und den Fokus auf mich zu richten, ohne dabei auch meine Mitmenschen zu vergessen. Deine Neutralität fand ich immer toll, während ich oft über mich selbst erschrocken war.  Ich kann es jedem empfehlen. Ich danke Dir von Herzen, dass Du mich begleitet hast.

Liebe Grüße

XXX


Eine Ode an die Reinkarnationstherapie

Im Jahr 2014 habe ich über mehrere Wochen bei Engin an einer Reinkarnationstherapie teilgenommen. Viele Fragen blieben für mich bis zu dem Zeitpunkt, trotz unterschiedlicher vorausgegangener Therapieansätze, ungeklärt. Ich lernte Engin an einem Schnupperwochenende für Reinkarnationstherapie (RT) kennen, kaufte mir das Buch „Maskenball der Seelen“ und ahnte, dass sich mir mit diesem Therapieansatz eine neue Möglichkeit bot, mich kennen und verstehen zu lernen. Nach zwanzig Sitzungen mit Engin kann ich heute rückschauend sagen, dass ich zum ersten Male nicht das Gefühl hatte, noch mehr Wissen angehäuft zu haben und doch nichts an meiner Situation ändern zu können. Die Probleme sind noch stets die Gleichen, doch wie ich mit ihnen umgehe, hat sich verändert.

In den RT-Sitzungen habe ich meine Schwächen und Stärken kennen gelernt.  Doch, wo ich vorher immer versuchte meine Schwächen loszuwerden, so begriff  ich während der RT, dass beide Anteile d.h. die Stärken sowie die Schwächen, zwei Seiten einer Medaille sind. Beide gehören zu mir. Je mehr ich beide Anteile erkenne, akzeptiere und versuche zu integrieren, desto mehr scheinen sie zu einer Einheit zu verschmelzen. Die RT hat mir geholfen meine stets gleich bleibende Verhaltensmuster „durch Raum und Zeit“ kennen und verstehen zu lernen. Daher verstehe ich mich besser, gehe gnädiger mit mir um und weiß, dass ohne Hell (Stärken) kein Dunkel und ohne Dunkel (Schwächen) kein Hell existiert. Alles ist eins! Die zwei Seiten der Medaille wurden mit der Zeit immer mehr zu einem Ganzen und schließlich war gar nicht mehr wesentlich, ob etwas gut oder weniger gut war, denn auch in negativen Kräften liegt eine Stärke, die wir uns zu Nutze machen können und umgekehrt. Ich bin zu jeder Zeit beides!

Summa summarum: Durch die RT habe ich mich selbst kennen, akzeptieren und lieben gelernt. Dank der geduldigen und professionellen Begleitung von Engin. Mögen immer mehr Menschen sich akzeptieren und lieben lernen (evtl. durch eine Reinkarnationstherapie)  ~  dann dürfte meiner Meinung nach mehr Toleranz und Liebe uns umgeben!

In Dankbarkeit  

~ XXX ~


Lieber Engin,
vor einigen Jahren bin ich in einem ziemlich desolaten Zustand mit Depression und Burn-Out Diagnose bei dir angekommen. Ich war damals noch in stationärer Behandlung, als ich mich bereits nach Möglichkeiten umsah, in wessen Hände ich mich sozusagen zur Nachsorge begeben wollte. Ich lernte dich kennen, probierte mich erst einige Male mit Atmen in der Dienstag-Abend-Atemgruppe aus, und machte dann letztendlich die vierwöchige Therapie bei dir. Seither hat sich sehr vieles in meinem Leben verändern dürfen: ich kämpfe zwar nach wie vor mit einigem, aber den Boden unter meinen Füßen habe ich endlich wieder. Und so fühle ich mich aufgerichtet, wenn mich auch schwierige Tage immer wieder herausfordern. Ich möchte dir sehr für deine fürsorgliche Begleitung während und nach der Therapie danken. Selbst heute hast du noch ein offenes Ohr für mich. Es erstaunt mich manchmal, an wie viele Einzelheiten du dich aus meiner Therapiezeit erinnern kannst – und dass ich mich auch heute noch über meine inneren Prozesse im Nachhinein mit dir austauschen kann. Das ist sicher nicht selbstverständlich, aber tut mir sehr gut.
Ich wünsche dir weiterhin alles Gute

XXX


Hallo an alle Lichtwanderer, 

jeder Mensch hat irgendwelche nicht so schöne oder schwere Situationen bzw. Erlebnisse im Leben gehabt und wird sie noch vor sich haben. Meine Reinkarnationstherapie, die ich 4 Wochen lang in Zusammenarbeit mit Dir, Engin, gemacht habe bzw. erfahren durfte, hat mich immer wieder bei jeder neuen Sitzung teilweise zur Spannung geführt. Neugierig auf eine Überraschung, was in mir steckt und das wichtigste, was mein Unterbewusstsein mir wohl eigentlich versucht zu vermitteln.

Aber auch meine negativen Seiten kamen zum Vorschein. Dass ich mich auch mit dieser Seite von mir auseinander gesetzt habe, habe ich zu schätzen gelernt. Es ist, so finde ich, viel intensiver und heilender als wenn man alle paar Wochen oder Monate zum Psychologen/Psychiater geht, um zu versuchen seine Dinge zu verarbeiten. Ich kann diese Art von Therapie wärmstens und vom ganzem Herzen empfehlen. Hier geht man jeden Tag fünf mal die Woche hin und wird auf einer seelischen Basis therapiert. Man hört, fühlt und sieht Bilder aus seinem inneren Bewusstsein.

Nach nur einer Woche haben meine Familie und meine Freunde bemerkt, dass ich mich in einer gewissen Art (nachdenklicher, selbstbewusster) verändert habe. Nach vier Wochen hatte ich das Gefühl, als wäre ein Teil von mir viel leichter geworden, so als hätte man sein schweres Kreuz am Rücken einfach irgendwo abgelegt. Jeder, der wirklich Hilfe braucht, bereit und offen ist, sollte diese Erfahrung mit dieser Therapie machen. Es lohnt sich wirklich, denn das eigene Leben bekommt dadurch eine ganz andere Dimension bzw. Stellenwert. Wenn ich überlege, wie es uns komischerweise leicht fällt Geld für belanglose Sachen ausgeben, um kurzfristig damit glücklich zu sein. Doch wenn es um unsere Gesundheit geht, sollten wir echt nicht lange darüber nachdenken und unsere Seele mit einer guten professionellen Hilfe ernähren und der Nebeneffekt ist, dass wir dauerhaft glücklich sind. Habe mich wirklich gut aufgehoben gefühlt bei Dir und auch bei der Julia, ihr beide seid auch sehr herzlich.

Alles Gute an alle Lichtwanderer

XXX


„Ich bin zu dir gekommen, weil ich das Singen meiner Seele stark vermisst hatte, nach diesem Lied hatte ich vergeblich sehr lange gesucht.

Vier Wochen lang Reinkarnationstherapie, die meiste Zeit war die Frustration mein ständiger Begleiter ... (was werde ich denn NOCH über mich heute erfahren müssen?). Ich war mir immer sicher, dass ich selbstbewusst bin und nicht nur selbstbewusst auftrete, aber die Wirklichkeit hat mich was Besseres gelehrt. Ich habe die Angst hinter der Fassade gespürt und getraut sie im Auge zu betrachten.

Du hast mich in die Tiefe meiner Seele geführt und einen fruchtbaren Boden von Möglichkeiten entdeckt! Meine Anlagen, Fähigkeiten und Erfahrungen vereinigen sich jetzt und ermöglichen mir die schöpferische Entwicklung meines Selbst. Leicht ist keine der Therapie-Tage mit dir gewesen, meiner lieber Engin, ganz sicher nicht, aber am Ende bin ich mit einem breiten Lachen gegangen, weil ich jetzt, mit deiner Hilfe, ganz mächtig, nicht nur das Lied, sondern auch dem Weinen meiner Seele lauschen kann... (früher konnte ich nicht mal daran denken!)

Ich danke dir vom Herzen!“

XXX


„Ich hatte schon einiges ausprobiert und für mich war klar, dass eine Reinkarnationstherapie oder -sitzung das Höchste und damit auch das Ende meiner Suche – Wer bin ich? Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe? – sein würde. Ich hatte schon einiges darüber gelesen – auch Erfahrungsberichte. Würde es bei mir genauso sein?

Dann nahm mich eine Freundin mit zu einem Schnupper-Atem-Kurs bei Euch. Nun kannte ich Dich – Engin –  persönlich, jemand, mit dem ich mich auf die Reinkarnation einlassen konnte. Ich hatte immer eine Abneigung, mir jemanden aus Anzeigen oder dem Internet zu suchen.

Alles war ungewohnt und neu – der dunkle Raum, das Atmen, die Konzentration, das Dabeibleiben – es war am Anfang anstrengend. Anstrengend für meine Ungeduld war auch, dass ich nicht immer alles, was ich gesehen habe, sofort verstand. Manchmal erst Tage, Wochen, Monate später! In irgendeiner Situation – ach sieh mal, das ist es. Das habe ich selbst damit gemeint!

Und alles war faszinierend: die Farben, die Bilder, die Reisen und die energetischen Reaktionen meines Körpers. Und dass ich die Bilder schon fühlen konnte, bevor ich sie sah! Dass ich wirklich meine anderen Leben – oder sind es einfach andere Facetten meines Ichs? – FÜHLEN und ERLEBEN konnte! Bis ich dann auch verstanden habe, dass die Orte und Reisen nur die Kulisse sind für meine Themen, Muster, etc.  Für das, was ich mitgebracht habe und in diesem Leben lernen will und darf. Auch wenn ich darauf nicht immer Lust habe.

Durch die Sitzungen während der 4 Wochen habe ich mich auch in meinem jetzigen Leben anders gefühlt. Mehr gesehen und wahrgenommen und verstanden. Manchmal so als wäre ich mehrere Personen in mir. Jetzt weiß ich, dass es nicht das Ende meiner Suche ist, sondern einfach ein Schritt auf meinem Weg – zu mehr Klarheit, mehr Bewusstsein und auch mehr Wohlwollen. Ich habe mich bei Dir sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank für Deine kompetente und einfühlsame Begleitung!“

XXX


„Vielen lieben Dank für alles – doch vor allem für Deinen Mut zur Wahrheit. Da bei mir das Plutonische überwiegt, sage ich Dankeschön in den plutonischen Farben schwarz-rot.“

XXX


„Mein Leben hat sich verändert.... “

XXX 


„Von der Raupe zum Schmetterling – eine echte Transformation"

Mein Weg zu mir und somit auch zum Leben, konntest du Engin, als Therapeut auf eine sehr facettenreiche, und im wahrsten Sinne des Worte auf-regende Weise begleiten. Viel durfte in mir freigelegt werden was ich fühlen wollte, mich aber nie getraut hatte.

Oft habe ich, vor meiner Zeit, versucht die Gefühle egal welcher Natur wegzumachen, nicht zu fühlen. Ich habe mir nicht annähernd vorstellen können, was da Alles in mir schlummert und wie viel sich jetzt im Nachhinein heraus kristallisiert. Ich fühlte mich immer so halbgar, mein innerer Wunsch mit Pep, Spritz und volle Pulle im Leben zu stehen, gab es nicht so für mich. Viele Gefühle und Ängste, die ich nicht annehmen wollte, wurden immer stärker. Die Hauptthemen, die sich in meinem Leben immer wieder zeigen wollen, sind vor allem mein inneres Feuer zum Brennen zu bekommen.

Und wie es jetzt brennt. Danke Danke Danke! Die vier Wochen Reinkarnationstherapie bei dir haben meinem Körper, meinem Geist und vor allem meiner Seele sehr gut getan. Ich bin seit einiger Zeit nicht mehr auf der Suche nach ... sondern ich finde immer mehr neue Impulse, Gefühle, Inspirationen, so kommt es mir vor. Ich gehe mit einem tiefen Vertrauen durch mein Leben, unterstützt durch das Atmen.

Das Atmen ist für mich mittlerweile ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Ich habe etwas für mich gefunden, in mir entdecken können. Nämlich das Alles, was in mir ist, sei es Neid, Hass, Wut oder andere, wie wir gern behaupten „niederen“ Gefühle, durch das Bildern bei dir zuzulassen, Fühlen und jetzt kommt der Clou: ANNEHMEN.

Das liebe Mädchen wird eine interessante, facettenreiche Frau, die mehr Lust am Leben bekommen hat. Ein sehr spannender Weg, der für mich gerade erst angefangen hat und nachhallt, ein Leben lang, nein viele Leben lang. “

XXX 


„Vielen Dank! Ich danke Dir für Deine liebevolle und einfühlsame Arbeit mit mir. Auch Du hast mich berührt mit Deinem Wesen und mit Deinem ganzen Sein so wie Du bist. Ich habe sehr viel wieder entdeckt und erkannt aus meiner Seele. Alles Liebe für Dich.

Alles was du dir wünschst, befindet sich in deinem Herzen.
Alles was du suchst, liegt in deinen Händen.
Alles was du findest, ist ein Teil deines Lebens.
Mach dich auf die Reise zu dir selbst.
Erkenne die Kraft, die du besitzt.
Wenn du mit dir selbst eins bist,
werden deine Träume
Wirklichkeit.“

XXX 


„Folgendes Zitat hat mir sehr gut gefallen – für mich berührt es den Kern dessen, worum es bei einer Reinkarnationstherapie geht. Ich danke Dir nochmal von Herzen für Deine einfühlsame und kundige Begleitung durch mein Seelenlabyrinth und für die vielen klugen Impulse, die mich auf meinem weiteren Weg begleiten werden. Ich spüre immer deutlicher, dass mich da etwas Wesentliches in der Tiefe erreicht hat und sich vieles wohltuend zu verändern beginnt. „Wenn wir Mitgefühl entwickeln, bedienen wir uns der ganzen Bandbreite unserer Erfahrung – unseres Leidens und unseres Mitgefühls genauso wie unserer Grausamkeit und unseren Schreckens. Es kann nicht anders sein. Mitgefühl ist keine Beziehung zwischen dem Heiler und dem Verwundeten. Es ist eine Beziehung zwischen Gleichen. Nur wenn wir unsere eigene Dunkelheit gut kennen, können wir für die Dunkelheit eines anderen präsent sein. Mitgefühl wird dann wirklich, wenn wir uns unseres gemeinsamen Menschseins bewußt werden.“ Pema Chödrön“

XXX


„... nochmals herzlichen Dank für die Rückführungen. Es war wirklich ein sehr intensives und berührendes Wochenende mit euch allen. Ich habe euch übrigens an mehrere Leute weiterempfohlen. Ich habe soviel Positives darüber berichtet. Ihr seid alle so nett! Bin immer noch sehr beeindruckt von eurer Fähigkeit, Menschen mit soviel Verantwortung in die Reinkarnation zu führen. Ich wünsche euch viele gute Menschen, die ihr rückführen könnt, und vor allem viel Erfolg dabei!“

XXX


„Ich hatte schon viel in meinem Leben erlebt. Bei mir war alles etwas grau und eng geworden. Ich suchte einen Weg weiter zu kommen. Über das Internet bin ich auf Dich gestoßen, habe gehofft, mehr über mein Leben zu erfahren. Ausprobiert habe ich viel, hatte auch große Zweifel, doch die Neugierde siegte. Also kam ich zu Dir. Etwas ungewohnt war es schon mit dem dunklen Raum und aufgeregt war ich auch, ich wusste gar nicht was ich tun sollte. Es hat mir geholfen, dass du so freundlich warst, das hat mich entspannen lassen und ich konnte so alles auf mich zukommen lassen. Das Gespräch mit Dir war auch gut, weil ich mir anschließend sicher war, dass nichts auf mich zukommen würde, was nicht richtig und stimmig wäre.

Dann legtest Du Musik auf und ich beschäftigte mich mit meinem Atem. Immer hast Du mit Deiner Auswahl meine Stimmung getroffen und es kamen tatsächlich Bilder hoch. Geschichten, die es nicht zu kaufen gab. Ich erlebte Trauriges, Spannendes und Langweiliges, Lautes und Leises, die Hölle und auch den Himmel. Die Geschichten sprudelten nur so und es waren doch immer Geschichten aus meiner Seele.

Und immer gabst Du mir das Gefühl, dass Du da bist. Manchmal meinte ich, Du könntest meine „Filme“ wie auf einer Leinwand mit verfolgen. Dein Wissen über das Leben und Deine kritischen Fragen haben mich angetrieben, immer wieder zu kommen. Oft habe ich mir gesagt „Aber heute wird meine Geschichte schön und rein....“ – meist kam es genau dann anders. Nach 4 Wochen bei Dir, lieber Engin, stelle ich mit Erstaunen fest, dass ich wieder mehr Farben sehen kann und sich in meinem Leben vieles zum Besseren gewendet hat. 

Ich habe mich gefragt, wie du das hinbekommen hast und ich musste laut lachen als ich Dir diese Frage gestellt habe.
Ja, ja :-) Du bist ja nur der DJ und legst nur die Musik auf. Lieben Dank Engin.“

XXX 


„Es erschien selbst mir ungewöhnlich, mich mit dem Thema Reinkarnation zu beschäftigen. Erst recht tat sich meine Familie nicht leicht damit. Aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es das Richtige für mich ist. Vom Leben fühlte ich mich abgeschnitten und irgendwie, wie von einer unsichtbaren Mauer, von den Menschen um mich herum ausgegrenzt. Besonders fühlte ich diese Kälte in mir. Das intensive Atmen fühlte sich am Anfang etwas ungewohnt an, mit der Zeit ging es aber. Erst dachte ich auch, dass die Bilder nur Zufall seien und sie hätten nichts mit mir zu tun. An das Annehmen meiner verschiedenen Anteile und mein Herz für das Leben hier zu öffnen, daran hatte ich eigentlich noch nie gedacht. Irgendwie lernte ich mich von einer anderen Seite kennen, auch wenn sie mir zunächst etwas fremd erschien. Passt irgendwie dennoch zu mir. Eigentlich konnte ich im Erleben meiner inneren Bilder neue, bisher unbekannte Seiten, ausleben, die ich sonst aufgrund meiner strengen Erziehung allzu gern unterdrückt habe. Bei dem Ausblick, wie mein Weg weiter verlaufen könnte, tue ich mich gerade in meiner Arbeit durch originelle Ideen hervor und mit meinem Mann spielen wir oft mit der Abwechslung zwischen uns, vor allem auch sexuell. Endlich finde ich meine Lebendigkeit im Leben hier wieder.“

XXX


„Das intensive Wochenende bei euch hat mein Leben von Grund auf verändert, da ich seitdem andere Schwingungen habe, die aus einer anderen Dimension kommen. Es hat mich derart bereichert, dass ich nun weiß, weshalb manche Strukturen oder Muster auf diese Weise zustande gekommen sind. Es findet ein Clearing statt.“

XXX


„Die Atemgruppe habt Ihr heute mit viel liebevoller Kreativität und einem tollen Einfühlungsvermögen gestaltet. Ich fühle mich gerade so frei, so gut und habe meine eigenen, kleinen „Lichtblicke“ gehabt. Die Gruppe war toll – eine super Energie kommt da zusammen.“

XXX


„Das Buch, was Du mir empfohlen hast „Transmutation ins Land des Lächelns“, hat viel Licht in mein irdisches, manchmal auch leidiges Dasein gebracht. Seit der Zeit fühle ich mich irgendwie beruhigt, dass dieser „polare Mist“ irgendwann mal ein Ende hat und wir wieder in die Einheit zurückkehren. Kämpfe auch nicht mehr gegen die Polarität, sondern nehme sie an, so wie sie eben ist und versuche nicht mehr immer nur die sonnige Seite zu präsentieren und auch haben zu wollen. Man sieht halt mal schlecht aus, wenn man nicht geschminkt ist und scheiß Laune hat... trotzdem gehe ich raus und habe nicht mehr das Gefühl mich in diesem „Zustand“ den Mitmenschen nicht zeigen zu dürfen. Um so mehr freuen die sich, wenn ich top gestylt und bester Laune bin. Sollen doch ruhig auch mal von einer „kotzigen“, blassen Frau was abhaben, oder?

Seit der Zeit bei der ich auch die „negativen“ Seiten voll und unverdeckt auslebe, geht es mir tausendmal besser und dazu beobachte ich, dass mich die Umwelt wie mit Samthandschuhen anfasst... ganz vorsichtig, man weiß ja eben nicht, wann wieder meine „dunkle“ Seite zum Vorschein kommt... Und da es die meisten nicht gut abhaben können, wenn ich nicht perfekt bin, wie die letzten 40 Jahre, tragen sie mich auf den Händen, wenn ich eben gut drauf bin und lassen mich voll in Ruhe, wenn es dem eben nicht so ist. Es verlangt keiner mehr was von mir, jeder ist froh, für das, was kommt, was ich bereit bin zu geben/zu tun. Dadurch ist der Druck des „Alles perfekt machen“ zu müssen/aussehen zu müssen, weil es alle erwarten, weg und ich fühle mich wie neu geboren.

Schade, dass mir das Buch nicht schon früher in die Hände gekommen ist... hätte ich mir sicherlich viel Stress und viel Negatives in meinem Leben ersparen können... aber wie es so ist... alles hat seine Zeit... und die Aufklärungszeit kam bei mir eben erst mit 40 Jahren... obwohl ich schon als Kind nach Antworten, warum ich mir den ganzen „Scheiß“ hier antun muss, gesucht habe und etliche Bücher zu diesem Thema gelesen habe... die aber, bis auf das Transmutations Buch, nie Spuren oder das Gefühl hinterlassen haben: Das ist Es, ein Echo von meinem Inneren, dass ich da angekommen bin, wonach ich schon sehr lange gesucht habe.“

XXX


„Polarität, ein Thema, das mich schon so lang beschäftigt. Die Gegensätze Werden sich vereinen. Zu Einem werden. So ähnlich habe ich es gefühlt, was Thorwald D. in dem heutigen Vortrag sagte. Das Doppel-Bild von  Kelch und zwei Gesichtern – schwarze Seite Kelch, weiße Seite Gesichter. Und ich hatte das Gefühl, dass ich beides zugleich erkennen kann. Aber es ist ein minimaler kleiner Moment, in dem ich doch umschalte und dieser Moment des Umschaltens ist die Möglichkeit die eine wie die andere Seite im Leben zu entdecken und dadurch das Alleine zu integrieren und zu erleben. Die Ganzheit leben. Dahin wollend, strebend auf dem Weg sein. In der Vorbereitung sein. Meine Unverbindlichkeit möchte eine Verbindlichkeit leben. Meine naive Seite möchte die knallharte und berechnende erleben. Meine Unlust möchte auch in Lust verwandelt werden. Mein Träumen möchte die Realität spüren. Der Blumensex erlebt den Wilden und unbändigen experimentierfreudigen Sex. Wenn meine Freude eine Berechtigung hat, dann hat meine Trauer auch eine. Wenn ich noch selten bewusst meine Angst-, Wut-, Trauer-, Scham-, Neid-Gefühle erlebt habe und vor allem im Ganzen Sein gespürt hab, dann bin ich doch auf dem Weg, dies erlebend, in meinem Körper zu fühlen. Den Gefühlen von diesen Möglichkeiten Raum zu schenken. Es ist es ein liebevoller Akt, meiner Seele einen Gefallen zu schenken, mich auf Reise zu begeben und zu beginnen, meine früheren Leben zu Bildern. Ich integriere so meinen fehlenden Anteil authentisch aber spielerisch. Für mich eine sehr berührende Art meine Gefühle erlebend, belebend, ergreifend, aber vor Allem mein Sein klarer zu erspüren, erkennend und auch hier wieder spielerisch zu sein! Alles hat seine Zeit, meine Lust, meine Wut, mein Neid, meine Freude, mein Verbindlichsein und mein Unverbindlichsein. Der Weg ist nicht immer leicht, aber wer hat uns eigentlich gesagt, dass er leicht sein wird? Ich wünsche mir weiterhin gute Reise, „fasten your seatbelts“, es gibt noch viel zu entdecken. Und zum Ende noch einen Herzgruß an Julia und Engin! Ihr beide habt mir zur rechten Zeit wieder einmal ein Stück auf die Sprünge geholfen. Danke für das Super 3 Tage Rückführungs-Gruppenseminar.“

XXX

Sie interessieren sich auch für eine Reinkarnationstherapie bei mir? Dann rufen Sie mich an unter 069 / 958 64 828 oder schreiben mir eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kurstermine

  Kurs an zwei Wochenenden
  jeSa/So 09./10.09. & 07./08.10.2017
  Theorie & Praxis an einem Tag
  Sa 16.09.2017 - 09h - 18h

  3-Tage Gruppen-Rückführungen
  Fr 10.11.- So 12.11.2017

 

Bürozeiten

Montag bis Samstag von 12h-19h
telefonisch über 069 958 64 828